Hüllen für Menschen und Raum für hochwertige Naturfasern

 

SCHAFE

aus Norddeutschland - das Besondere


Herkunft der Schafwolle


Die Schäferei am Schaalsee 

ist ein Archehof und wird betrieben von Herrn Detlef Mohr. Besondere Aufmerksamkeit wird der Zucht und Erhaltung bedrohter Schafrassen wie z.B. Pommersches Landschaf und Coburger Fuchsschaf gewidmet. Nachhaltige Bewirtschaftung der Naturschutzflächen sowie die Förderung der Direktvermarktung und der Umwelterziehung zählen zu den Aufgaben dieser Schäferei.




Bioland Betrieb

Käsemanufactur Travenhorst wird vertreten durch Herrn Carsten Mann und Frau Amke Wardin. Die Ostfriesischen Milchschafe werden dort täglich einmal gemolken. Die sonst übliche zweite Melkzeit wird den Lämmern überlassen. Die Lämmer werden von den Müttern großgezogen und wenn sie groß genug sind, dürfen sie auf die Weide und den Sommer genießen.




Schafe mit Familienanschluss

Die Schafe leben auf einem kleinen Familienhof im Herzogtum Lauenburg unweit des Schaalsees. Herr Rolf Hagemeister züchtet dort mit viel Leidenschaft und Fürsorge die seltenen Shropshire Schafe und Suffolk Schafe. Flaschenlämmer werden auch schon mal im Wohnzimmer gehalten und im Sommer durch das Dorf spazieren geführt. Die Schafe werden einmal im Jahr geschoren.



Seltene Schafe

Ich liebe Schafe. Seltene Schafe, die hervorragende Wolle tragen und sorgsame Schäfer, die gut für Ihre Tiere sorgen. Die Schurwolle stammt von robusten Schafrassen, die vom Aussterben bedroht sind. Die Schäfer halten ihre Schafe fast das ganze Jahr über auf den Weiden. Die Weiden und die Schafe sind frei von Pestiziden.


 Hier geht es zu Deiner Wollbestellung:  FASERN